Jugendleitungsausbildung

Wir bieten jährlich eine eigene Jugendleitungsaus­bil­dung an. Eine Mit­glied­schaft im Ver­band ist dafür nicht erforder­lich.
Unsere Jugendleitungsaus­bil­dung beste­ht aus zwei Teilen: Per­sön­lichkeit­sori­en­tiert­er Kurs (POK) und Jugendleitungskurs (JLK).

POK

Im Per­sön­lichkeit­sori­en­tierten Kurs geht es um die Gemein­schaft in der Gruppe, das gegen­seit­ige Ken­nen­ler­nen sowie die Auseinan­der­set­zung mit den eige­nen Stärken und Her­aus­forderun­gen. Zudem wer­den hier viele Spiele für die eigene Prax­is ausprobiert.

JLK

Im Jugendleitungskurs geht es dann um die Anleitung von Grup­pen, päd­a­gogis­che Dinge, rechtliche Hin­weise und die konkrete Umset­zung. Zudem gehört eine Grund­fort­bil­dung zur Präven­tion sex­u­al­isiert­er Gewalt zu unserem Jugendleitungskurs. Im Kurs wird ein gemein­sames Pro­jekt geplant und durchgeführt.

Nach­dem bei­de Kurse absolviert sind, kann die Jugendleit­er­card (Jule­ica) beantragt wer­den. Damit habt ihr ein anerkan­ntes Zer­ti­fikat eur­er Aus­bil­dung und erhal­tet in vie­len öffentlichen Ein­rich­tun­gen Rabat­te und Vergünstigungen.

 

Die aktuellen Ter­mine find­et ihr bei unseren Ver­anstal­tun­gen oder auf www.jugendleitungskurse.de!